2020/35 Infoaktuell: “Verschwörungserzählungen”

Gesellschaftliche Krisen sind der Nährboden für Verschwörungserzählungen, die einfache Erklärungen und Sündenböcke präsentieren – so auch in der Coronavirus-Pandemie 2020. Diese Darstellung beschreibt das Phänomen sowie die dahinterstehenden Motivlagen und gibt Tipps zur Abwehr. Des Heft kann kostenlos (gegen Versandkosten) bestellt oder als PDF heruntergeladen werden.

Digitalisierung

Was ist Digitalisierung, wie wirkt sie sich auf unseren Alltag aus, welche Chancen und welche Herausforderungen sind mit ihr verbunden? Diese aktuelle Analyse zeigt die Wechselwirkungen zwischen technologischen Entwicklungen und gesellschaftlichem Wandel. Das Heft kann für 0 Euro zugl. Versandkosten erworben oder als PDF heruntergeladen werden.

Nikolaus – Die harten Fakten

Kaum ein Heiliger ist bekannter als er. Doch wer war der historische Bischof Nikolaus und wie sind die Bräuche zu seinem Gedenktag entstanden? Katholisch.de präsentiert vor dem 6. Dezember einige wissenswerte Fakten.  

Nikolaus – EKHN

Was unterscheidet eigentlich den Nikolaus, der am 6. Dezember die Kinder beschenkt, vom Weihnachtsmann? Nichts! Der Nikolaus und der Weihnachtsmann gehen auf ein- und dieselbe historische Person zurück. Eine Einführung zu St. Nikolaus durch die Ev. Kirche von Hessen und Nassau mit 12 Bildern zum historischen Nikolaus.

Sankt Nikolaus – Bischof und Heiliger

Sankt Nikolaus soll einst Menschen in Not geholfen und vor allem ihre Kinder beschenkt haben. Das feiern viele Christen in jedem Jahr mit dem Nikolaustag am 6. Dezember.

Soziale Medien

Artikel im Wissenschaftlich-Religionspädagogischen Lexikon (WiReLex) der Deutschen Bibelgesellschaft mit folgenden Kapiteln: 1. Geschichte und Überblick zu den Sozialen Medien 1.1. Technische Grundlage und Entstehung der Sozialen Medien 1.2. Soziale Netzwerke 1.3. Weitere Entwicklung des World Wide Webs 2. Lebensweltliche Verortung der Sozialen Medien 3. Soziale Medien in religiösen Kontexten – Forschungsfelder 3.1. Soziale Medien in […]

Sünde, Schuld und Vergebung aus Sicht evangelischer Anthropologie

In dem Text geht es nach einer Einleitung um folgende Themen: Annäherung an das Thema Phänomene des Sündigens Der sich verfehlende Mensch Biblische Konstellationen Orte der Erfahrung von Schuld und Vergebung Aus der Vergebung lernen und Versöhnung erfahren

Die unerwartete Nähe des Anderen

Der Umgang mit dem Thema Religionspluralität ist eine der Herausforderungen für die Zukunft, an der insbesondere der schulische sowie der kirchliche Religionsunterricht (aber darüber hinaus jede Form von Religionspädagogik inkl. Jugendarbeit) gemessen wird. Mit seinem Buch unternimmt Daniel Ritter den Versuch, einen konstruktiven, tragfähigen und nachhaltigen religionspädagogischen Weg mit und durch die Religionspluralität zu finden. […]

Über Attentate und Anschläge im pädagogischen Raum sprechen

Nachrichten über gewalttätige Anschläge erschüttern und beschäftigen auch Kinder und Jugendliche sehr. Viele Lehrkräfte fragen sich, ob und wie sie unmittelbar nach einem solchen Anschlag mit ihren Schülerinnen und Schülern darüber reden sollen, welche Formen des Gedenkens es geben kann und wie sie mit irritierenden Reaktionen zum Beispiel auf Schweigeminuten umgehen sollen. Der Beitrag gibt […]

Leichte Sprache – EKHN

Die EKHN hat ein Themen-Paket über Kirche und Glaube in leichter Sprache veröffentlicht. Dadurch können Menschen mit Lernbeeinträchtigungen oder wenigen Deutschkenntnissen sich beispielsweise über die Konfirmation, Taufe, Bibel, Hochzeit oder Bestattung  u.a.m. informieren. Die Texte können auch Verwendung im inklusiven Unterricht finden.

Multireligiöse Schulandacht

Artikel  von Prof. Dr. Karlo Meyer im Wissenschaftlich-Religionspädagogischen Lexikon (WiReLex) der Deutschen Bibelgesellschaft mit folgenden Kapiteln: 1. Entwicklungen 1.1. Zunahme von Schulgottesdiensten generell 1.2. Der allgemeine kirchliche Kontext 1.3. Die religiöse Problematik 2. Die Nomenklatur und Bewertung in offiziellen Schriften der Religionsgemeinschaften 2.1. Stellungnahmen evangelischer Repräsentanten 2.2. Exkurs zu weiteren Sichtweisen interreligiösen Betens 2.3. Stellungnahme […]