Gerettete Geschichten: Elf jüdische Familien im 20. Jahrhundert

Im Mittelpunkt dieses Dossiers stehen die Lebensgeschichten elf europäischer Juden im 20. Jahrhundert. CENTROPA, das in Wien ansässige Zentrum zur Erforschung und Dokumentation jüdischen Lebens in Ost- und Mitteleuropa, hat ihre (Über-)Lebensgeschichten in Filmen erzählt, basierend auf Interviews und Familienfotos. Diese individuellen Geschichten werden hier eingebettet in die größeren historisch-politischen Entwicklungen ihrer Zeit, die anhand […]

Beispiele für das Grauen der Schoah (gemäß Wiesel, Kolodziej, Sachs)

Es geht um die Bestialität, mit der Säuglinge oder Kinder durch Jünger des NS zu Tode gebracht wurden, und um zwei Blicke auf die Traumata von Überlebenden eines KZs: in der jeweils sehr knappen Deutung erstens des “Auschwitzer Polyptychons” von Marian Kolodziej und zweitens des Gedichts “Chor der Geretteten” von Nelly Sachs.

Anforderungssituation – Theologie – Atheismus als Antwort auf die Theodizee oder Gebet (E-Learning, Seelsorge)?

Die Schülerinnen und Schüler werden herausgefordert, Nelly Sachs mit einem Atheisten ihrer Wahl über Leid und dessen Bewältigung durch Glauben reden zu lassen. Dabei sollen beide Gesprächspartner im Verlaufe des Gesprächs äußern, was ihnen vor dem Hintergrund ihrer Biographie das Bedeutsamste ist. Dazu sollen sie sich zuvor einerseits mit einer atheistischen Position inkl. ihrer ethischen […]

Antisemitismus als Herausforderung für die schulische und außerschulische Bildung

Nach einer Reihe von antisemitischen Übergriffen – vor allem in Schulen – in den letzten Jahren steht das Thema Antisemitismus wieder mehr im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit. Als vermeintlich Verantwortliche stehen im Mittelpunkt der Debatten vor allem Menschen muslimischen Glaubens. Rechtsextremistische Übergriffe und antisemitische Haltungen in der Mitte der Gesellschaft geraten demgegenüber häufig aus dem […]

“Bitte seid Menschen”

“Es gibt kein christliches, muslimisches oder jüdisches Blut. Es gibt nur menschliches Blut”. In beeindruckenden kurzen Botschaften sprechen: eine Holocaustüberlebende, ein Politiker, ein ehemaliger Bischof und eine Seenotretterin. Dieses Video (5 Min.) kann unterrichtlich vielfältig eingesetzt werden und zu Recherchen bzw. Vertiefungen anregen!

2013|2 Schönberger Hefte ‘Judentum und Islam kompetenzorientiert unterrichten’

Komplettes Heft herunterladen Inhaltsverzeichnis Editorial (Harmjan Dam, Uwe Martini) Personen, Praxis, Projekte: Stefan Knöll neuer Mann im Schulreferat / Schulpfarrer Walter Staude in Lampertheim verabschiedet / Jüdisches Leben im Dialog –ein Ausstellungsprojekt für Schulen / „Drei Religionen.“ Naturlehrpfad der Lahntalschule: Biedenkopfer Reli-Leistungskurs mach mit beim „Trialog der Kulturen“ Aus Kirche und Staat: Friedensbildung in der […]

Holocaust und Antisemitismus

Der Schuldekan der Dekanate Calw-Neuenbürg und Nagold arbeitet mit seinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen zusammen an einem besonderen Projekt: Papierblatt – Holocaust-Überlebende berichten Innerhalb dieses Projektes sind diverse Unterrichtsmaterialien entstanden: Didaktische Hinweise für Lehrkräfte: Die Arbeit mit digitalen Zeitzeugenberichten im Unterricht über den Holocaust “Es brennt!”: Ein Unterrichtsbaustein anlässlich der antisemitischen Angriffe im Oktober 2019 Pfarrer […]

Der Beitrag religiöser Bildung zur Antisemitismus-Prävention

Das hier vorgestellte Forschungsprojekt steht in der europaweiten Diskussion über historische Erinnerung und die Herausforderungen des Antisemitismus heute. Der besondere Schwerpunkt der Studie liegt auf dem Holocaust-Gedächtnis im Religionsunterricht. Das Forschungsprojekt fragt, wie das Thema Holocaust-Gedenken und Antisemitismus innerhalb des Religionsunterrichts in Sekundarschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz behandelt wird. Über den theoretischen und […]