Warum ist Gerechtigkeit wichtig?

Die Frage nach Gerechtigkeit durchzieht wie ein roter Faden unseren Alltag und unser gesellschaftliches Zusammenleben. Gerechtigkeit lässt sich nur schwer begreifen und noch schwerer für alle gleichzeitig durchsetzen. Ist die Sehnsucht nach Gerechtigkeit vielleicht nur ein Ideal? In dem aktuellen RHI-Buch finden Sie Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Aus verschiedenen wissenschaftlichen Perspektiven nähern sich vier renommierte Wissenschaftler dem Thema Gerechtigkeit mit zahlreichen empirischen Beispielen. Die wesentlichsten Erkenntnisse der Studie führen die Autoren in einem interdisziplinären Fazit zusammen, welches das Thema in all seinen Facetten noch einmal aufgreift und den Blick für das übergeordnete Ganze schärft.

Die Autoren des Roman Herzog Instituts gehen der Frage in folgenden Abschnitten nach:

  1. Warum ist Gerechtigkeit wichtig? Empirische Befunde aus den Sozial- und Verhaltenswissenschaften
    Stefan Liebig, Seite 10
  2.  Soziale Gerechtigkeit und die Natur des Menschen. Eine wirtschaftspsychologische Betrachtung
    Detlef Fetchenhauer, Seite 28
  3. Wege und Irrwege zur sozialien Gerechtigkeit. Eine Sicht der Soziologie
    Stefan Hradll, Seite 47
  4. Spielregeln der Gerechtigkeit oder warum gerechte Strukturen wichtig sind. Die ordnungsökonomische Sicht
    Nild Goldschmidt, Seite 64
  5. Acht Punkte für ein besseres Verständnis von Gerechtigkeit
    Zusammenfassung aller Autoren, Seite 80

 

| 0 |

Autor