Verschwörungstheorien – Gefangen in der Filterblase

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat eine Rubrik für Schulen, für die sich Interessent*innen allerdings registrieren lassen müssen.

Auf dieser Seite wird eine aktualisierte Fassung eines Unterrichtsimpulses zu Verschwörungstheorien angeboten. Die FAZ schreibt dazu:

‘Verschwörungstheorien bezeichnen den Versuch, gesellschaftliche Strukturen, Ereignisse oder Prozesse durch das konspirative Wirken einer meist kleinen und elitären Gruppe von Akteuren zu erklären. Sie haben insbesondere in Zeiten der digitalen Kommunikation eine zum Teil große Reichweite und weitgehende gesellschaftliche Folgen. Verschwörungstheorien als Randphänomen oder Verirrung einiger weniger abzutun, wäre also verfehlt. Auch Schülerinnen und Schüler werden im Internet oder in persönlichen Gesprächen im Freundes- oder Familienkreis mit Verschwörungstheorien konfrontiert. Vor diesem Hintergrund regen die Arbeitsmaterialien auf vielfältige Weise dazu an, sich mit diesem Phänomen auseinanderzusetzen’

Beim Lehrerclub ist das textlastige Material direkt verlinkt: Zum Unterrichtsvorschlag

 

| 0 |

Autor