“Selbst wenn schlimme Dinge geschehen – Gott kann sie in etwas Gutes verwandeln.”

Die Schüler*innen werden in die Josefs-Geschichte einbezogen, indem sie z.B. bauen oder Figuren ihre Stimme verleihen. Deutlich wird, dass eine Situation sich manchmal anders darstellt als aus einer späteren Perspektive und dass Schüler*innen hier Bezüge zu Gott herstellen können („Gott hat es gut gemacht.“)

Alle Materialseiten Gradic, Hillebrand, Rohrschneider (PDF) und (WORD zip)

| 0 |

Autor