Religionssensible Offenheit in der Kita

Das Onlineformat „Das Kita-Handbuch“ hat einen neuen Beitrag zum Thema „Interreligiöse Bildung“ eingestellt: „Religionssensible Offenheit in der Kita. Interreligiöses Bildung“.
Die Autorin, Helgard Jamal zeigt eindrücklich, dass Fachkräfte, die vom Kind ausgehen, an der Frage der Religiosität nicht vorbeikommen:
„Die Familienwurzeln eines Kindes müssen feinfühlig erfragt und geachtet werden, denn das Interesse an der Familienkultur eines Kindes ist ein notwendiger Schritt, damit es keinen Nährboden für Missverständnisse, Vorurteile und Ausgrenzungen gibt. Präventiv sollen deshalb religiöse Themen nicht ignoriert oder tabuisiert werden, sondern vor Ort können Erzieher/-innen Wissen vermitteln und die Identitätsbildung unter Rücksichtnahme der individuellen Wurzeln des Kindes erweitern.“
| 0 |

Autor