Persönlicher und virtueller Trauerraum

Was tun, wenn einer unserer Schüler*innen, Schülereltern, Kolleg*innen an Corona sterben sollte? Für viele ist diese Vorstellung beängstigend. Doch gleichzeitig ist es wichtig und ein Bedürfnis, sich für den Notfall schon Gedanken zu machen, wie man in solch einem Fall mit Schüler*innen, im Kollegium damit umgehen kann. Eine gute Möglichkeit ist der Trauerraum.
Dieser kann auch ‘virtuell’ eingerichtet werden. (RPZ Heilsbronn)

Weitere Ideen zur Schulseelsorge in Zeiten von Corona finden Sie auf dieser Seite von Meike Hirschfelder.

| 0 |

Autor