Nur zu Besuch

Das Lied „Nur zu Besuch“ von der Band „Die toten Hosen“ wurde 2002 veröffentlicht. Frontman Campino hat es für seine 2000 an Darmkrebs verstorbene Mutter geschrieben. In dem Lied beschreibt das Lyrische Ich, wie es mit dem Tod eines geliebten Menschen umgeht. Dabei kommen Wörter wie „Tod“ oder „sterben“ nicht vor. Lediglich der Euphemismus „weggezogen“ deutet im Kontext des Liedes auf das Sterben hin. Erst in der vorletzten Zeile wird klar, dass es um einen Trauernden geht, der über einen Verstorbenen spricht, als das Wort „Grab“ fällt.

Die Analyse dieses Musikvideos bietet einen Einstieg in das Thema Tod und Trauer. Die Fragen nach dem Umgang mit Trauer und (biblischen) Auferstehungsvorstellungen können mithilfe des Videos vorbereitet werden.

Unterrichtsvorschlag ab Jahrgang 8

| 0 |

Autor