Nicht vergessen! Die Verbindung von Gesundheits- und Frauenbildung

Angebote, die sich mit Gesundheit und Wohlbefinden befassen, expandieren. Beim größten Anbieter der allgemeinen Weiterbildung, den Volkhochschulen, ist dieser Programmbereich seit langem der zweitgrößte nach den Sprachen. Historisch beginnt die Wahrnehmung 1985 mit dem „Rahmenplan Gesundheitsbildung“. 2014 zählten die VHS in diesem Bereich 19,2 % aller Unterrichtsstunden, 33,2 % aller Veranstaltungen und 36,2 % aller Belegungen. Auch in der Evangelischen Erwachsenenbildung (EEB) ist Gesundheitsbildung ein starkes Segment geworden und vor allem die Familienbildungsstätten sind hier aktiv. Allerdings waren Gesundheitsangebote bis in die 2000er Jahre nicht besonders geschätzt in der organisierten EEB, nur gewissermaßen als ‚Cash Cow‘ zur Verbesserung der wirtschaftlichen Situation….

| 0 |

Autor