Dimensionen von Trost und Hoffnung sind nicht messbar

Rationalität, Objektivität, Funktionalität, Nützlichkeit – das waren Kriterien für Systemrelevanz während des Lockdowns. Lassen sie sich auf Religion anwenden?

Niemand beginnt zu glauben, weil ihm die Nützlichkeit des Glaubens demonstriert wird. Ein substanzieller Religionsbegriff fragt nicht nach Nützlichkeit von Religion, sondern nach der Erfahrung des Glaubens. Diese Erfahrung in den Fokus zu nehmen heißt, religiöse Praxis lesen zu lernen. Dimensionen von Trost und Hoffnung in Krisenszenarien sind nicht messbar.

Mehr dazu in diesem Artikel von Ralf Meister.

| 0 |

Autor