Dem Rechtspopulismus begegnen. Drei bildungspraktische Thesen

Wir sollten in der Erwachsenenbildung nicht weitere Methoden der Überzeugungsarbeit suchen, sondern wir brauchen Wege, um mit den Anhängern rechtspopulistischer Parteien und Bewegungen (wieder) ins Gespräch zu kommen. Das Ignorieren – aber auch Belehren – von Protestwähler/innen und Demonstrant/inn/en birgt die Gefahr, dass sich gesellschaftliche Gräben weiter vertiefen, sich zu ‚Fronten‘ verhärten.

| 0 |

Autor