Das FairKleidung-Planspiel

FairKleidung führt die Spielenden an das Thema Unternehmensverantwortung und Lieferketten heran. In den Rollen verschiedener Akteursgruppen des Textilhandels korresponieren sie in kurzen Briefen, verhandeln ihre Interessen und suchen nach individuellen Lösungsansätzen. Zwei Interventionen der Spielleitung verschärfen die Situation und am Ende des Spiels schenken die Aukteur*innen der Politik einblick in ihre Lage.

Aus aktuellem Anlass gibt es das FairKleidung-Planspiel nun auch für den digitalen Raum. In kurzen Video-Clips gewinnen die Spielenden einen schnellen Einblick in ihre Rollen. Außerdem kann das Szenario auf den Fall einer Corona-Pandemie (im Spiel) angepasst werden.

| 0 |

Autor