Kirche

« Zurück zu Themenkreis-Übersicht

„Glaube ja – Kirche nein“ – Ist Glaube denn etwa „Privatsache“? Gibt es Religion auch ohne oder sogar gegen die Kirche? Eigene Erfahrungen mit Glaube, Kirche und Religion können je nach persönlicher Biographie sehr unterschiedlich ausfallen.

Betrachtet man die historische Entwicklung, kommt man um zentrale Ereignisse und Epochen nicht herum: Frühchristliche Traditionen im Neuen Testament und ihre Rezeption in der Theologie (Mt 28,1-20, Apg 2,1-18, Apg 4,32-37) sind hier genauso zu erwähnen wie die Urkirche im Verständnis des Nicänischen Glaubensbekenntnisses. Bis heute wird das Verhältnis von Staat und Kirche im Spiegel theologischer Reflexion von der Confessio Augustana, dem Augsburger Bekenntnis (CA VII) als reformatorisches Grundverständnis von Kirche geprägt. Zu den ekklesiologischen Entwürfen der Gegenwart zählen D. Bohoeffer oder J. Moltmann.

Kirchliches Handeln heute erfolgt im Vierklang von diakonia, koinonia, martyria und leiturgia im Geist der Nächstenliebe (Diakonie und Entwicklungshilfe, Kirchenasyl, etc.), in Verantwortung für die Gemeinschaft und als Verkündigung der Liebe Gottes.

Das Verhältnis von Kirche und Staat im Spiegel theologischer Reflexion kann anhand verschiedener Beispiele konkretisiert werden: Neben neutestamentlichen Aussagen (Mk 12,13-17; Röm 13,1-7) oder mit der Konstantinischen Wende auf dem Weg zur Reichskirche und im Zeitalter der Reformation oder Kirchen in der Bundesrepublik Deutschland als Beispiel der Kooperation können hier Orientierung bieten. Auch Brennpunkte der Kirchengeschichte können an einem Beispiel der frühen Kirche, im Mittelalter oder der Kirche im Widerstand (Bekennende Kirche mit Dietrich Bonhoeffer) oder der Kirche im Sozialismus (DDR) erläutert werden.

 

Weiterführendes Material

  1. EKD.de: Evangelische Kirche in Deutschland
  2. Theologischer Artikel zum Verhältnis von Kirche und Staat

 

Literatur

Hülsmann, Matthias: Konfession: Evangelisch Basiswissen, Gütersloher Verlagshaus 3/2013

Kap. 8 – 10, S. 81 – 114.

Kursbuch Religion Sekundarstufe II Basiswissen Calwer Verlag, Hg. Hartmut Rupp und Veit-Jakobus Dieterich

Kliemann, Peter: Glauben ist menschlich, Calwer 10. Auflage 2001

Kap. VIII, S. 190-237 und Kap. X, S. 271-280.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.